lösungen

der erste schritt war die beschaffung der granitplatte, da diese der grundstein (im wahrsten sinne des wortes) für meine fräse werden sollte. fündig geworden bin ich bei eckhard braun im natursteinhaus in alterkülz. eckhard hat mir die platte auf 1200 x 1000 x 165mm zugeschnitten und mit dem autokran zu mir nach hause gebracht.

nun kam die erste enttäuschung, da ich sehr viele bohrungen in den stein machen mußte hatte ich mir diamantbohrwerkzeuge gekauft, doch diese entpuppten sich als schrott! also neukauf im steinmetzfachhandel und siehe da, plötzlich ging das bohren wie von selbst.

parallel zu den ersten arbeiten lief der einkauf, hier hat sich ebay als fundgrube herausgestellt!

linearführungen der fa. schneeberger und ina/schaeffler in den größen 35 und 45, servomotoren und servoregler der fa.beckhoff, eine sk40 spindel, einen spindelservomotor mit 5,5 kw und bis zu 12000 1/min, kugelgewindespindeln durchmesser 40mm x5mm steigung für alle 3 achsen vervollständigten so langsam das projekt.

ebenso mußte ich ja irgendwo teile fertigen lassen, da ich ja selbst noch keine cnc fräse besitze, sondern nur eine konventionelle drehmaschine. also suchte ich einen betrieb, der mir die teile fertigen kann und auch auf meine ideen und vorstellungen eingeht.

hier fiel die wahl auf die firma d&e in neuwied. vielen dank an herrn engel und sein team, ihr habt erstklassige arbeit abgeliefert.

ebenso hat mir herr sagmeister von der firma durcrete weitergeholfen bei meiner planungen der seitenteile und der y-achse aus durcrete beton. die betonschalungen habe ich selbst gebaut mit unterstützung meines freundes thomas klemm seines zeichens tischlermeister aus simmern.

nun stand noch aus, eine firma zu finden, für die laserzuschnitte der benötigten teile. hier wurde ich auch im internet fündig, die firma seeger-lasertechnik war in der lage alle benötigten teile zu lasern.

[home] [cnc fräse] [pflichtenheft] [lösungen] [cad] [analog hifi] [fotografie] [vita] [links] [kontakt/news] [gästebuch] [sitemap]